Kreditrechner

Kreditvergleich

Festgeld der SWK Bank ausgezeichnet

Anleger, die für ihre mittel- oder langfristige Geldanlage ein Festgeldkonto suchen, haben es häufig schwer. Viele Banken haben in den vergangenen Monaten ihre Zinsen nach unten verändert, weshalb die Renditen nun deutlich geringer sind.

Um Anlegern einen Überblick über das aktuelle Zinsangebot zu geben, hat nun der Fernsehsender n-tv gemeinsam mit der FMH Finanzberatung einen Festgeld-Vergleich durchgeführt. Überprüft wurden zum einen die Zinskonditionen der Institute, aber auch der Mindestanlagebetrag, die Einlagensicherung sowie die Kosten der Kontoführung sind in diesen Test mit eingeflossen. Im Test 12/2011 wurde jetzt das SWK Bank Festgeld im langfristigen Bereich zum „Top Festgeld“ gekürt. Vor allem der Anlagezeitraum von drei Jahren hatte die Tester überzeugt. In diesem Zeitraum bietet die Bank aktuell einen Zinssatz von 3% p.a. Um dieses Angebot nutzen zu können, ist ein Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro notwendig, die Kontoführung ist generell kostenfrei.

Festgeldangebot der SWK Bank

SWK Bank FestgeldDie SWK Bank bietet im Bereich der Festgeldanlage verschiedene Angebote, die sich sowohl an kurz- wie auch an langfristig orientierte Anleger richtet. Auf Wunsch ist es möglich, kurze Laufzeiten von drei oder zwölf Monaten zu nutzen, für die Anleger derzeit einen Zins von 1,35% p.a. bzw. 1,9% p.a. erhalten. Alternativ bietet die Bank aber auch besonders lange Laufzeiten von fünf oder sechs Jahren. Für diese Anlagezeiträume erhalten Sparer aktuell 3,45% p.a. bzw. 3,5% p.a. Diese Zinsen werden für die gesamte Laufzeit garantiert, so dass Anleger ihre Rendite bereits heute errechnen können. Insbesondere im Hinblick auf eventuell sinkende Kapitalmarktzinsen kann es derzeit durchaus interessant sein, Geld langfristig anzulegen, um diesen sinkenden Zinsen zu entgehen.

Die Einlagen der Anleger sind bei der SWK Bank im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung geschützt, die bis zu einer Höhe von 100.000 Euro greift. Lediglich höhere Anlagebeträge können nicht vollständig gesichert werden, was bei einer solchen Anlage beachtet werden sollte. Eine Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken ist aktuell jedoch noch nicht gegeben.

[ www.swkbank.de ]